YouTubeFacebookLinksKontaktImpressumGästebuch Links Kontakt Impressum
Unterwegs Filme Aktuelles Märchenallerlei Auszeichnungen Awards Archiv Multimedia Gästebuch Forum Chat

 

Fabulix: Jaeckie Schwarz erhält Preis für sein Lebenswerk
31. August 2019

Ein ganz besonderer Moment des Gala-Abends war die Übergabe des fabulix–Lebenswerkpreises an den bekannten Schauspieler Jaecki Schwarz, der dafür extra ins Erzgebirge gereist war. Die Laudatio für ihn hielt Schauspielerkollegin Franziska Troegner. In wunderbaren Worten skizzierte sie seinen Lebensweg und charakterisierte ihn als liebenswerten, humorvollen Menschen und hervorragenden Schauspieler. Für Jaecki Schwarz war es nach eigenen Worten der zweite Besuch bei einem internationalem Festival. Der Stadt Annaberg-Buchholz machte er ein großes Kompliment: „Das ist ja ein Bums hier, was ihr hier auf die Beine gestellt hat. Früher nannte man das Weltniveau“.

Die Liste der Filme von Jaecki Schwarz ist schier unendlich. Er war in über 120 Kino- und Fernsehfilmen zu sehen und war damit einer der meistgebuchten Schauspieler in der DDR. Neben Rollen in Märchenfilmen wie „Dornröschen“ (1971), „Das blaue Licht“ (1976), „Die zertanzten Schuhe“ (1977) und „Schneewittchen“ (2009) war der 1946 in Berlin geborene Schauspieler in zahlreichen weiteren Produktionen, z. B. in Polizeiruf 110, SOKO Köln und SOKO Stuttgart, in Serien und TV-Reihen zu sehen. Auch nach dem Fall der Mauer knüpfte er fast nahtlos an seine große Erfolge an. Mit Serien wie „Liebling Kreuzberg“, „Praxis Bülowbogen“ oder „Für alle Fälle Stephanie“ erwarb er sich sehr schnell ein großes Publikum im wiedervereinigten Deutschland.

Quelle: Fabulix
Fotos: Stadt Annaberg-Buchholz, Matthias Förster

- zurück -