YouTubeFacebookLinksKontaktImpressumGästebuch Links Kontakt Impressum
Unterwegs Filme Aktuelles Märchenallerlei Auszeichnungen Awards Archiv Multimedia Gästebuch Forum Chat

 

 
 
 

Des Kaisers neue Kleider: Theaterstück nach dem WDR-Märchenfilm
24. Juni 2019

Erstmals basiert ein Theaterstück auf einem Drehbuch des "6 auf einen Streich"-Films "Des Kaisers neue Kleider" (Drehbuch: David Ungureit).

Eine Mutmach-Geschichte über Schein und Sein, Eitelkeit und tollkühne Gaunereien

Voller Witz und Lebenslust kommt der junge, mittellose Jacó in ein ihm unbekanntes Land. Dort macht er bei dem Versuch sich etwas zu essen zu beschaffen die Bekanntschaft mit der Näherin Maja. Alle Bürger leiden Not, während Kaiser Friedhelm der Fesche sagenhafte Reichtümer für seine Garderobe ausgibt. Kurzerhand fasst Jacó einen Plan: Er behauptet kühn, der weltbeste Weber zu sein. So gelingt es ihm, zum eitlen Kaiser vorgelassen zu werden und ihm ein verlockendes Angebot zu unterbreiten: Für das große Geburtstagsfest des Kaisers verspricht Jacó, ihm einzigartige und prächtige Kleider zu schneidern.

Das Tollste an ihnen aber sei, dass sie für jeden, der unverzeihlich dumm oder seines Amtes nicht würdig ist, unsichtbar blieben. Der selbstsüchtige Friedhelm geht darauf ein. Obwohl die kluge Hofschneiderin Adele bald Verdacht schöpft, macht es sich Jacó im Schloss bequem und gibt vor, gemeinsam mit Maja die Stoffe für die kaiserliche Kleidung zu weben.

Als der Tag der Wahrheit anbricht, warten alle gespannt auf den Anblick der sagenhaften neuen Kleider. Endlich tritt der Herrscher vor seine Untertanen. In deren Gesichtern macht sich schnell ungläubiges Staunen breit … 

Von Bruno Winzen nach Hans Christian Andersen - Für Kinder ab 5 Jahren

Inszenierung: Bruno Winzen
Bühne: Harald Stieger
Kostüm: Petra Wilke
Musikalische Leitung: Julia Klomfaß
Dramaturgie: Maren Gambusch

PREMIERE

Theater Mönchengladbach am 9. November 2019
Theater Krefeld in der Spielzeit 2020/21

- zurück -